Alldeutsche Partei [in Österreich]

Alldeutsche Partei [in Österreich]
Parteiemblem Kornblume
Farbe(n) Schwarz-Rot-Gold
Schwarz-Weiß-Rot
Gründungsdatum 1901
Sitz Wien
Parteiform alldeutsch
deutschvölkisch
nationalistisch
chauvinistisch
Kirchenfeindlich
rassistisch
antisemitisch
Gliederung Regional
Parteivorsitzender Georg von Schönerer
Mitglieder 21
Aufgelöst seit

Juli 1904


Duden.jpg Hinweis: Die in diesem Artikel angewendete Rechtschreibung richtet sich nach den Empfehlungen des Dudens.

Alldeutsche Partei [in Österreich] (ADP), seit 1901 Eigenname einer politischen Gruppierung innerhalb der Österreichischen Reichshälfte, die sich im Wiener Reichstag zusammengeschlossen hatte. Die Gruppierung hatte ihren Sitz in Wien und Vorsitzender war Georg von Schönerer.

Politische Ausrichtung

Die ADP galt als aggressiver Vertreter eines deutschvölkisch motivierten Rassenantisemitismus und vertrat den völkischen Nationalismus reichsdeutscher Prägung. Sie war zudem kirchenfeindlich eingestellt und galt als Teil der Los-von-Rom-Bewegung.
Ihr oberstes Ziel war die bundesstaatliche Vereinigung Deutschösterreichs mit dem Deutschen Reich, d. h. die großdeutsche Lösung der deutschen Frage. Aus diesem Grund führte sie sowohl Schwarz-Rot-Gold (als deutsche Nationalfarben) und Schwarz-Weiß-Rot (reichsdeutsche Farben).

Parteigeschichte

Die Gruppierung wurde 1901 von 21 Alldeutschen und Deutschnationalen unter der Federführung von Schöneres gebildet. Es zeichnete die Gruppierung anfänglich aus, dass sie die reichsdeutschen Positionen der großdeutschen Idee forcierten, die einen bundesstaatlichen Anschluss der geschlossenen deutschen Siedlungsgebiete Österreich-Ungarns an das Reich forderten. Zudem wurde die politische Führung in dem so entstehenden Großdeutschland dem Haus Hohenzollern zugestanden.

Doch bereits 1902 zeigte sich, wie instabil die ADP war, als sich 12 Mitglieder von ihr trennten und nun die Partei der Frei-Alldeutschen gründeten, aus denen unter Karl Hermann Wolf die Deutschradikale Partei in Österreich entstand. Als Folge dessen löste von Schönerer die ADP im Juli 1904 auf.

Siehe auch


Info Sign.svg Hinweis: Dieser Artikel ist im Deutsche-Geschichte-Wiki entstanden. Der Inhalt dieser Seite ist unter der Lizenz CC-BY-SA-3.0 lizensiert und darf entsprechend unter den dort genannten Bedingungen weiterverwendet werden.