Führerpartei

Aus Deutsche Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Führerpartei, Selbstbezeichnung einer politischen Partei, die auf eine Person zugeschnitten ist und in der offen das Führer- und Gefolgschaftsprinzip praktiziert wird. Der „Führer“ dieser Partei gibt alle politischen Ziele und Wege vor, indem er alle wichtigen Entscheidungen selbst trifft. Sie stellt das Pendant zur Basispartei dar.

In diktatorischen Staaten herrscht in der Regel das Einparteiensystem vor, in der die Staatspartei durch eine „Einheitspartei“ gebildet wird, die allein durch die Person des Partei- und Staatschefs geprägt wird. Bekanntestes Beispiel einer Führerpartei stellt die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei dar, die zwischen 1921/22 und 1945 auf die Person Adolf Hitler ausgerichtet war.

Siehe auch


Info Sign.svg Hinweis: Dieser Artikel basiert gänzlich auf einem Wikipediaartikel oder teilweise auf einer Bearbeitungsversion eines Wikipediaartikels. Der Inhalt dieser Seite ist unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation lizensiert und darf entsprechend unter den dort genannten Bedingungen weiterverwendet werden.