Gefolgschaftsprinzip

(Weitergeleitet von Gefolgschaft)

Gefolgschaftsprinzip, Bezeichnung einer soziologischen Gemeinschaft, die als Basis-Teil der Führer- und Gefolgschaftsprinzips gilt. Die Gefolgschaft sei eine durch Disziplin und Gehorsam verbundene Gemeinschaft, die es als „sittliche Verpflichtung“ sah, den Weisungen des Führers uneingeschränkt Folge zu leisten.

Beschreibung

Jede Gefolgschaft habe sich ihrem Führer bedingungslos unterzuordnen und jedem seiner Befehle blind zu befolgen. Die „Führergewalt“ sei umfassend und total; sie vereinigt alle Mittel der politischen Gestaltung und erstreckt sich auf alle Bereiche der Gesellschaftsform. Sie werde nicht durch Kontrollen gehemmt, sondern sei frei, unabhängig, ausschließlich und unbeschränkt.

Im Nationalsozialismus wurde das Gefolgschaftsprinzip pervertiert und zur Staatsdoktrin erklärt: Dort war jeder Führer Teil einer größeren Gemeinschaft, über die der nächst höhere Führer uneingeschränkte Machtbefugnisse innehatte. Oberster Führer war Adolf Hitler, der seit Juli 1921 Führer der NSDAP und seit dem 1. August 1934 Führer und Reichskanzler war. Das Führer- und Gefolgschaftsprinzip basierte auf dem Grundsatz, dass der Führer Autorität nach unten vermittle und durch Verantwortung nach oben verpflichtet sei. Die Gefolgschaft sei durch Treue zum Führer und in der Kameradschaft untereinander verbunden.

Nach diesem Grundsatz waren auch die NSDAP und ihre angeschlossenen Verbände aufgegliedert. Seit 1934 wurde dieses Prinzip auch auf die Betriebe ausgeweitet, die damit gleichgeschaltet wurden: An der Stelle des Direktors oder Vorstandsvorsitzenden stand nun ein Betriebsführer, dem die Belegschaft zur Treue und Gehorsam verpflichtet war.

Die größte Gefolgschaft im Sinne des Gefolgschaftsprinzips stellte das deutsche Volk dar, an dessen Spitze „der Führer“ Adolf Hitler stand.

„(…) Wer anders könnte die Richtung aus der Weltkrise führen als der Führer! (…) Wir stehen zu ihm wie er zu uns in germanischer Gefolgschaftstreue, wie wir es geschworen haben und es halten wollen. Wir rufen es ihm nicht zu, weil er es auch so weiß und es wissen muss: Führer befiehl, wir folgen dir! (…)“

Josef Goebbels am 19. April 1945 in Berlin

Siehe auch

Literatur


Info Sign.svg Hinweis: Dieser Artikel ist im Deutsche-Geschichte-Wiki entstanden. Der Inhalt dieser Seite ist unter der Lizenz CC-BY-SA-3.0 lizensiert und darf entsprechend unter den dort genannten Bedingungen weiterverwendet werden.