Mitgliedschaft

Aus Deutsche Geschichte
(Weitergeleitet von Mitglieder)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mitgliedschaft, juristischer Terminus zur Zugehörigkeit einer natürlichen oder juristischen Person zu einer konstitutiven Körperschaft. Synonym ist Angehörigkeit.

Definition

Eine Mitgliedschaft in einem Verein oder eines Verbandes hat für das ordentliche Mitglied oder auch Vollmitglied eine Reihe von Pflichten und Rechten. Zu den Pflichten der Mitglieder gehört die regelmäßige Zahlung des Mitgliedbeitrages und die aktive Teilnahme an das Verbandsleben oder an der Parteiarbeit.

Daneben können auch außerordentliche Mitgliedschaften bestehen, die durch „fördernde Mitglieder“, Mitglieder mit „beratender Stimme“ oder „korrespondierende Mitglieder“ gebildet werden. Diese sind in der Regel nur zur Zahlung eines Mitgliedbeitrages verpflichtet.

Einer Vollmitgliedschaft in einem Verein oder einer Partei kann auch eine Anwartschaft vorangestellt sein.

Siehe auch


Info Sign.svg Hinweis: Dieser Artikel ist im Deutsche-Geschichte-Wiki entstanden. Der Inhalt dieser Seite ist unter der Lizenz CC-BY-SA-3.0 lizensiert und darf entsprechend unter den dort genannten Bedingungen weiterverwendet werden.