Politik

Aus Deutsche Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Politik (frz. politique = Kunst der Staatsverwaltung), Substantiv und Sammelbezeichnung jeglicher Art der Einflussnahme, Gestaltung und Durchsetzung von Forderungen und Zielen, die sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich stattfinden. Der Begriff Staatskunst wird synonym verwendet, gilt aber als veraltet. Beiwort ist politisch.

Politik ist ein, auf die Durchsetzung bestimmter Ziele, besonders im staatlichen Bereich, und auf die Gestaltung des öffentlichen Lebens, gerichtetes Handeln von Regierungen, Parlamenten, Parteien, Organisationen sowie von sozialen und politischen Bewegungen taktierendes Verhalten und zielgerichtetes Vorgehen. Der Begriff beschreibt also alle Maßnahmen, die zur Führung einer Gemeinschaft, eines Gemeinwesens oder eines Staates in eine bestimmte Richtung bedarf.

Darüber hinaus wird mit dem Begriff „Politik“ die Wahrnehmung staatlich-gesellschaftlicher Angelegenheiten bezeichnet, indes im umgangssprachlichen Bereich „Politik“ das berechnende Verhalten einer Person oder einer Gruppierung bezeichnet, die durch ein strategisches Taktieren ein bestimmtes Ziel erreichen will.

Siehe auch


Info Sign.svg Hinweis: Dieser Artikel ist im Deutsche-Geschichte-Wiki entstanden. Der Inhalt dieser Seite ist unter der Lizenz CC-BY-SA-3.0 lizensiert und darf entsprechend unter den dort genannten Bedingungen weiterverwendet werden.